Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Adobe will Flash erst 2020 killen

Adobe Flash Header Logo

Flash hat eine Weile das Netz bunter gemacht, viele Dinge ermöglicht. Jetzt gibt Adobe das Ende bekannt, doch es kommt erst in ein paar Jahren. Erst in knapp über drei Jahren soll der Support für Flash eingestellt werden, teilte Adobe mit. Heute ist das Format von Adobe nur noch ein unmodernes Überbleibsel alter Tage, das in Zeiten der Smartphones für schwache Nerven sorgte.

Vor wenigen Jahren waren viele animierte Teile im Web noch auf Adobe Flash basierend, dazu zählten auch zahlreiche Videoplayer. Nicht kompatibel mit jedem Browser, viel zu hungrig nach starker Hardware und zugleich zu belastend für akkubetriebene Geräte. Flash auf Android-Smartphones war vor einigen Jahren notwendig und zugleich eine Qual.

Flash soll noch drei Jahre unterstützt werden, allerdings auch nur noch wenn nötig. Google und Co haben in den vergangenen Jahren schon reichlich viel dafür getan, das Flash, Silverlight und Co aus dem Web verschwinden. Heute landen nur noch 17 % der Chrome-Nutzer hin und wieder auf Flash-Seiten, schreibt Google.

[via ArsTechnica]