Folge uns

Android

Alcatel mit neuem Idol 5 und Idol 5s

Veröffentlicht

am

Alcatel Idol 5S

Alcatel stellt auf der IFA in Berlin neue Android-Smartphones vor, darunter auch eine Neuauflage der eigenen Flaggschiff-Serie namens Idol 5. Und vermutlich sehen wir hier die Basis auch zukünftiger Blackberry-Smartphones, welche dann in erster Linie eine eigene Software besitzen. Alcatel jedenfalls stellte jetzt die neue Idol 5-Serie vor, schon ab 250 Euro starten diese neuen Android-Smartphones. 400 Euro werden allerdings für das Idol 5S fällig.

In beiden Smartphones steckt unter der Haube ein MediaTek-Prozessor, im Idol 5S allerdings der bessere Helio P20. Ebenso ist der Akku mit 2850 mAh ein wenig größer, im Idol 5 gibt es 2760 mAh. Während ihr im Idol 5S 3 GB RAM + 32 GB bekommt, ist im Idol 5 der Datenspeicher mit 16 GB nur halb so groß – jeweils erweiterbar via microSD. Bei den Displays kommt jeweils ein 5,2″ FHD Panel zum Einsatz.

Kameras des Alcatel Idol 5S

Die 12-Megapixel-Hauptkamera des Alcatel IDOL 5S mit 1,25μm-Pixelgröße ist mit f/2.0-Blende, Dual-Tone-LED-Blitz und ultraschnellem Hybrid-Autofokus (PDAF + CAF) hochwertig ausgestattet und sorgt für kristallklare Foto- und Videoaufnahmen. Auch scharfe Selfies gelingen mit dem Alcatel-Smartphone dank 8-Megapixel-Frontkamera mit 1,4μm-Pixelgröße und Frontblitz problemlos.

Kameras des Alcatel Idol 5

Das Alcatel IDOL 5 ist mit einer 13-Megapixel-Hauptkamera mit f/2.0-Blende, 1,12μm-Pixelgröße, ultraschnellem Hybrid-Autofokus (PDAF + CAF) und Dual-Tone-LED-Blitz ausgestattet. Da Selfies gleichermaßen wichtig sind, hat das IDOL 5 außerdem eine 5-Megapixel-Frontkamera mit 84-Grad-Weitwinkelobjektiv und Frontblitz.

Alcatel Idol 5S

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

1 Kommentar

  1. Dirk Elliger

    2. September 2017 at 12:19

    5s für 400€ mit Mediatek… Na da fallen mir aber andere Geräte ins Auge. Mit Stock android und schnellen Updates kann man sicher auch nicht werben. Nö danke.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt