Xiaomi-Tochter Amazfit hat mal wieder einen neuen Fitness-Tracker vorgestellt, die Verge wurde jetzt zunächst in Asien gezeigtAmazfit kennt ihr vielleicht, die Verge ist die neuste Smartwatch des Xiaomi-Partners für umgerechnet knapp über 100 Euro. Verbaut ist für diesen Preis ein durch Gorilla Glass 3 geschütztes 1,3 Zoll AMOLED-Display, angetrieben wird die Uhr von einem Dual-Core-Prozessor und 512 Megabyte RAM Arbeitsspeicher. Es kommt ein eigenes Betriebssystem zum Einsatz, also kein Wear OS von Google.

NFC geht wohl nur für Alipay, des Weiteren gibt es einen Pulsmesser, GPS, IP68-Zertifizierung, eine Verbindung zum Mija-Smarthome-System und ein chinesischer Sprachassistant. 46 Gramm wiegt der Body der Uhr, das Armband ist relativ leicht tauschbar. Der verbaute Akku soll bis zu fünf Tage halten, der verbaute Datenspeicher bietet mit 4 Gigabyte ausreichend Platz.

Aufgrund der asiatischen Software ist die Uhr im aktuellen Zustand für uns wohl weniger interessant. Könnte sich mit einem US-Marktstart ändern, in Europa bleibt uns wohl nur der Import über die üblichen Shops. Update: Huami hatte ich fälschlicherweise als Xiaomi-Tochter bezeichnet, dabei ist das eigenständige Unternehmen eher ein enger Partner. /Update

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.