Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Archos Diamond Omega: 500-Euro-Smartphone mit Snapdragon 835, 8 GB RAM und 128 GB Datenspeicher

Archos Diamond Omega

Diamond Omega ist der Name des neusten Archos-Smartphones, ein Flaggschiff mit High-End-SoC zum OnePlus-Preis. Ab 499 Euro bekommt man das OnePlus 5 ganz offiziell in Europa, damit ist es eigentlich das günstigste Flaggschiff-Smartphone mit einem wirklich aktuellen Prozessor. Archos will hier nun mitmischen, zum gleichen Preis gibt es demnächst das Diamond Omega. Unter der Haube steckt ebenso ein Snapdragon 835, zudem ist das Gerät optisch zumindest recht ansprechend und modern.

Datenblatt der absoluten Spitzenklasse

An der Vorderseite dominiert ein 5,7″ IPS Display mit 2040 x 1080 Pixel, darunter kann Archos mit 128 GB Datenspeicher (UFS 2.1) und 8 GB RAM Arbeitsspeicher (DDR4) auftrumpfen. Oh ja, das ist laut Datenblatt die oberste Liga. Für diese Ausstattung wird selbst bei OnePlus mehr Geld fällig. Des Weiteren gibt es eine Dualkamera mit 12 MP (IMX 362, 1,4 um Pixel und f/1.8) + 23 MP (IMX 318, f/2.2) sowie eine doppelte 5 MP Frontkamera. Beim Akku gibt es 3100 mAh und es passen zwei SIM-Karten in das Gerät.

Was soll man da noch sagen? Selbst die rückseitige Kamera ist laut Datenblatt ordentlich. Wobei die Kameraqualität oft durch die Software entschieden wird und da hätte ich bei Archos noch erhebliche Zweifel. Auch weil das Diamond Omega in der zweiten Novemberhälfte noch immer mit Android 7 Nougat erscheinen soll. Freunde, zu diesem Zeitpunkt wäre Android 8 schon drei Monate verfügbar.

Und apropos verfügbar. Es wäre nicht das erste überraschend gute Archos-Smartphone, welches nach seiner Ankündigung gar nicht im Handel landet. Also abwarten und Tee trinken. Hoffnung macht, dass dieses Gerät schon als Nubia Z17S existiert.