Folge uns

Marktgeschehen

Bitburger will 70.000 Gastronomiebetriebe mit Free-WiFi ausstatten

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Uh ja, zwei Dinge die mir richtig gut gefallen, kommen in Deutschland nun bald mehr und mehr zusammen – freies WLAN und kaltes Fassbier. So berichtet jetzt nämlich die WirtschaftsWoche, dass die Bitburger-Braugruppe ein großes Vorhaben in ganz Deutschland hat. Man möchte alle 70.000 Gastronomiebetriebe, die man zu den eigenen Kunden zählt, mit kostenlosem WLAN für die Gäste ausstatten. Als Partner hat man hierfür natürlich die Telekom gewinnen können.

Gestartet wird im März ein erstes Pilotprojekt in Frankfurt und Trier, dort werden Restaurants, Bars und Kneipen mit WLAN ausgestattet. Allerdings hat das Projekt auch einen Haken, denn man wird als Gast nicht auf ewig kostenlos surfen können. Der kostenlose Zugang wird, wie bei normalen Telekom-Hotspots, auf eine Stunde begrenzt ist. Eine Registrierung verlängert die kostenlose Nutzung, dadurch kommen die Betriebe allerdings an die Kundendaten.

Das nett gemeinte Angebot ist auch laut eigenen Aussagen ein Versuch alternative Werbestrategien zu entwickeln, da die altehrwürdige TV-Werbung wohl nicht mehr so gut wie früher funktioniert.

(Bild Bitburger)

2 Kommentare

2 Comments

  1. Steve

    29. Januar 2016 at 15:46

    Hätten sie für das Geld ein paar Freifunk Router gekauft, wäre das Ganze ohne irgend welche Begrenzungen, Nutzerdaten oder Einschränkungen. Aber so kocht eben jeder sein eigenes Süppchen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt