Folge uns

Android

„Bright Night“: Samsungs Kamera-Nachtmodus für das Galaxy S10

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy Note9 Kamera

Er gilt heute als chic und sollte auf jedem Flaggschiff-Smartphone vorhanden sein, auch Samsung plant einen Nachtmodus für die eigenen Android-Smartphones. Obwohl „Bright Night“ noch nicht angekündigt wurde, zeigt sich der neue Modus bereits in Samsung-Apps. Wiedermal lohnt sich der Blick unter die Haube, dort können im Quellcode erste sogenannte Strings entdeckt werden. Samsung entwickelt einen eigenen Nachtmodus, das wird auch durch diverse Beschreibungen sofort klar.

  • Suggest mode to take bright pictures even in very dark conditions.
  • Hold your phone steady. Taking picture.
  • Brighten up this shot with Bright night.
  • Take bright pictures even in very dark conditions.
  • Take multiple shots and combine them to get brighter, clearer pictures in low light without using the flash.

Letztlich wird diese Funktion so arbeiten, wie sie das auch bei der Konkurrenz tut. Nutzer müssen die Kamera stillhalten, während die Software mehrere Fotos mit verschiedenen Einstellungen erstellt. Im Anschluss wird durch die Software ein einziges Foto zusammengesetzt, das trotz schlechtem Licht besonders hell ist. Funktioniert bei Google und Huawei fantastisch, auch OnePlus bietet einen solchen Kameramodus.

Nachtmodus für Galaxy S10 und ältere Geräte?

Samsung dürfte diesen Kameramodus für das kommende Galaxy S10 planen, doch entdeckt wurde erstmals in einer Test-Firmware auf dem Note9. Könnte also auch bedeuten, dass die 2018er Flaggschiff-Geräte ein entsprechendes Update in Zukunft erhalten werden. Schon mit dem Pie-Update im Januar?

Wir erwarten sowieso ein riesiges Kamera-Update, das spätestens mit dem neuen Galaxy S10 debütieren wird.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt