Folge uns

Chromecast 4 soll sich auch besonders für Gaming eignen

Denny Fischer

Veröffentlicht

in Android

am

Sabrina Android Tv Dongle

Google scheint den neuen Chromecast auch für Spiele optimieren zu wollen, Stadia dürfte hierfür der Antrieb der Google-Entwickler sein.

Google plant einen neuen Chromecast, der allerdings auf Android TV setzt und nicht auf das rudimentäre Chromecast-Betriebssystem der letzten Jahre. Es ist also deutlich mehr möglich mit dem Gerät. Google möchte den neuen Chromecast unter anderem für Gaming optimieren, das kann man heute schon im Quellcode diverser Google-Software nachlesen. Mit dabei ist ein sogenannter „Auto Low Latency Mode“, der den Android TV-Dongle für Spiele optimieren soll.

Chromecast 4: Niedrige Latenz für Spiele

Grund dafür dürften weniger „klassische“ Android-Spiele sein, sondern viel mehr der Streamingdienst Stadia. Google bot diesen zunächst nur auf dem Chromecast Ultra an, doch Android TV soll Stadia unterstützen und das wohl sogar noch optimiert. Mich würde ehrlich gesagt auch nicht wundern, wenn Google beide Produkte zum Marktstart miteinander vermarktet – also ein Gratis-Abonnement für Stadia dem neuen Chromecast beilegt.

Bislang ist nicht ganz klar, wann der neue Chromecast erscheint und wie das Gerät letztlich heißen soll. Es wäre aber die vierte Chromecast-Generation. Aufgrund der neuen Software ist aber davon auszugehen, dass Google ein anderes Branding wählt, vermutlich das der Nest-Produkte.

XDA

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Beliebte Beiträge