Folge uns

Android

CyanogenMod 10.1 auf dem Nexus 10 (Video)

Veröffentlicht

am

Schon gestern hatte ich euch kurz mit den Quick Settings ein gutes Beispiel gegeben, warum man eventuell trotz Nexus-Gerät auf eine Custom-ROM umsteigen kann. Das liegt vor allem daran, weil Google einige Dinge nicht ganz zu Ende gedacht hat und nur mäßig umsetzte, zudem kann etwa die CyanogenMod 10.1 mit noch ein paar anderen Funktionen auftrumpfen, die in einer originalen Android-Firmware nicht mit dabei sein. Die Kollegen von Pocketnow haben jetzt mal die aktuellste Version der CM 10.1 auf dem Nexus 10 ausprobiert.

Herausgekommen ist ein knapp 9-minütiges Video in welchem ihr einen ganz guten Eindruck vom aktuellen Stand der CyanogenMod 10.1 bekommt. Die getestete Nightly-Build war auf jeden Fall recht stabil und flott unterwegs, die Downloads findet ihr direkt auf dem CM-Server.

[youtube 8pvTv_7hgZQ] [asa]B007PMVAG4[/asa]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Michael S.

    12. Dezember 2012 at 13:30

    Gerade als nexus Besitzer liegt es doch nahe dass man auf eine Custom Rom setzt. Wer die Entscheidung auf ein nexus fallen lässt hat sich mich dem OS beschäftigt und liebt Android für seine Offenheit! Also ich hab es geschlagene 3 Tage auf Stock ausgehalten und setzte aktuell wieder auf CM10.1 aber auch ParanoidAndroid hat es mir angetan! Dort kann man die Auflösung seines gNex voll ausnutzen!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt