Da stimmt was nicht, geleaktes Nexus Prime nur ein Fake?

Ein sehr interessanter Denkansatz ist gerade in den Kommentaren unter dem Artikel mit den Maßen des Nexus Prime aufgetaucht, denn die Maße passen nicht mit denen des ersten echten Fotos des Geräts überein. Erklärt ist das ganz einfach, denn bei der FCC ist das Smartphone 68 Millimeter breit und 124 Millimeter lang, auf dem Foto eben nicht.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Nehmen wir nun einmal das Gerät des aufgetauchten Bildes her, ist es da nämlich bei einer hochgerechneten Breite von 68 Millimeter aber ungefähr 136-138 Millimeter lang. Die Proportionen der FCC-Maße passen also nicht mit dem geleakten Foto richtig zusammen. Bei 1, 2 oder 3 Millimeter könnte man noch darüber hinwegsehen, da das Gerät ja auf dem Foto nicht zu 100 Prozent genau gemessen werden kann, doch bei über 10 Millimeter Unterschied läuten schon ein wenig die Alarmglocken.

Letztlich kann es sich im Video bzw. auf dem Bild aber auch um ein nicht finalen Protoypen handeln oder ähnliches, was wir nun mal wieder aussitzen müssen und einfach auf den Launch warten.

UPDATE: Übrigens handelt es sich auch bei dem Gerät welches der FCC vorliegt um ein Modell in der „Pre Production“-Phase, ich kann euch leider aber nicht sagen wie viel sich zum Endprodukt noch ändern könnte.

  • Hans.W

    Zudem ist das Gerät nicht gebogen ..
    Aber das hat anscheinend noch niemand bemerkt.

    • Nicht gebogen?

      • Hans.W

        Es ist nicht Konkav geformt.
        In dem Teaser video sieht man doch sehr klar das, dass ganze Geräte Konkav geformt ist.

        Im Leak Video sieht man davon nichts.

  • zymo

    Ich denke auch, dass es sich bei dem "geleakten" Nexus Prime um ein Fake handelt. Warum?

    1. Wenn man sich die Navigationsknöpfe näher anschaut so fällt einem schnell auf, dass sich diese von dem ersten geleakten Bild des Prime von GSMArena (welches u.a. die Auflösung des Display zeigte) stark unterscheiden.

    2. Der Herr (welcher laut Tastaturlayout ein Deutscher zu sein scheint) schaltet am ende des Video das Gerät mit seinem linkem Daumen aus, dies ist deutlich an der Bewegung des Daumens zu erkennen. Dass heißt der Powerknopf liegt auf der linken Seite, ABER laut offiziellem Google Samsung Teaser liegt der Powerknop des Prime auf der rechten Seite!

    3. Zum Schluss zeigt uns der junge Mann im Video noch kurz die Kamera App. Auffällig hierbei ist die Tatsache, dass es keinen Zurück-Button oder ähnliches gibt, um die App zu verlassen.

    4. Jemand der das Nexus Prime besitzt, hat mit Sicherheit ein NDA unterschrieben und wenn so einer dann doch das Verlangen verspürt das Gerät zu leaken, dann würde dieser doch ziemlich genau darauf achten nicht auf dem Video erkannt zu werden, was hier eindeutig nicht der Fall ist. Auf dem Gerät wird sein Gesicht relativ gut gespiegelt, so dass es für Kollegen oder gar Vorgesetzte ein leichtes sein sollte diesen Mann zu identifizieren und nötige rechtliche Schritte einzuleiten. Niemand mit einem NDA agiert heutzutage so fahrlässig wie der Herr in dem Video.

    Just my 2 cents.

  • ich hoffe der bildschirm ist wirkt dan beim orginal so breit wie bei dem mokup das hat mir nämlich sher gefallen

  • Pingback: Es kommt nicht auf die Länge an… | MeetAndroid()

  • Elv

    Hihi … Wie der iPhone-Hype in klein … hihi

  • weHateApple

    Also ich finde es ist ein Nexus S mit ausgeschalteten Softkeys.

    Denn das video zuvor hatte dann eine Version die Für Smartphones mit Buttons war.

    Und jetzt hat man da die Version geflasht die eben das Nexus Prime bekomme soll um die funktion der Software Buttons zu zeigen. Beides aber eben das Nexus S.

    Meine Meinung.

    Wie ich den 11.10. herbei gesehnt habe… Aber da hat uns Apple (wohl unfreiwillig) mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.

    Hätten die das doch vor verlegen sollen. :(

    Also Denny solltest Du noch was finden zu ICS, hau in die Tasten und verlinke Bilder Videos etc.

    • paulikxp

      Die auessere Form ist eindeutig vom Nexus S. Aber man kann auf dem Foto oben erkennen, dass der Bildschirm weiter heruntergezogen ist, bis in den Bereich der Softkeys hinein. Das wird ziemlich sicher ein Nexus S sein, das zu irgendeinem Zeitpunkt als Entwicklungsgrundlage gedient hat. Das bedeutet aber auch, dass sich das Seitenverhaeltnis aendern wuerde.

      • Nope, hab eins hier und es ist wesentlich runder in der gesamten Form. Zudem ist die Kamera wesentlich näher an der Ohrmuschel und die Sensoren für die Helligkeit sind beim Nexus S auf der linken Seite und nicht rechts.

  • Nico

    Sowas hatte ich vorgestern auch rumgerechnet: http://xeve.de/down/nexus-prime-edited.jpg

Please turn AdBlock off