Facebook: Neue Bedingungen, Widerspruch via Statusbeitrag zwecklos

Facebook Logo

„Ich glaub‘ es geht schon wieder los, das darf doch wohl nicht wahr sein“. So oder so ähnlich könnte man die aktuellen Status-Beiträge diverser Nutzer beschreiben, die aufgrund der neuen Nutzungsbedingungen von Facebook versendet und geteilt werden. Spätestens seit heute teilt Facebook per Benachrichtigung mit, dass ab dem 01. Januar 2015 aktualisierte Nutzungsbedingungen gelten. Jetzt glauben die üblichen Nutzer, dass sie mit einer Statusmeldung neuen Nutzungsbedingungen widersprechen können. Irgendwie schon lustig, hat man doch selbst den AGB und Nutzungsbedingungen spätestens bei der eigenen Anmeldung bei Facebook zugestimmt.

Sinnlose Statusmeldung:

Aufgrund der neuen AGB´s in Facebook widerspreche ich hiermit der kommerziellen Nutzung meiner persönlichen Daten (Texte, Fotos, persönliche Bilder, persönliche Daten) gemäß BDSG. Das Copyright meiner Profilbilder liegt ausschließlich bei mir. Die kommerzielle Nutzung bedarf meiner schriftlichen Zustimmung.

In diesen Nutzungsbedingungen (Punkt 14. 3.), denen der Nutzer zugestimmt hat, sind natürlich auch zukünftige Veränderungen der Nutzungsbedingungen abgesichert.

Deine weitere Nutzung von Facebook nach Änderungen an unseren Bedingungen bedeutet gleichzeitig dein Akzeptieren unserer geänderten Bedingungen.

Wer neue Nutzungsbedingungen nicht akzeptieren möchte, sollte die Nutzung von Facebook einstellen und den eigenen Account deaktivieren.

(via Mimikama)