Betrachtet man die Seitenleiste in Gmail etwas näher, verbergen sich dahinter mächtige Features. Der Kalender wird bald noch besser integriert.

Ich persönlich bin fest im Google-Universum verankert. Über Gmail bin ich bei zahllosen Webseiten registriert, über den Assistant informiere ich mich über das Wetter oder stelle einen Wecker und in meinem Google Kalender organisiere ich den größten Teil meines Lebens. Warum ich bis jetzt allerdings noch nie auf die Idee gekommen bin, Kalendertermine direkt in Gmail zu erstellen, ist eine gute Frage.

 

Google Kalender mit missverständlichen Angaben zum nächsten Feiertag

Gmail: Schon jetzt Kalendertermine erstellen und ansehen

Das ist nämlich schon jetzt, auch vor dem nächsten Rollout möglich. Dafür reicht ein Klick auf das Kalendersymbol in der rechten Seitenleiste. Schon schiebt sich eine Spalte mit einer Terminübersicht auf. Einen neuen Eintrag anlegen funktioniert hierüber problemlos. Nur der Button zum Editieren macht alleine schon durch einen Pfeil kenntlich, dass du auf eine externe Seite weitergeleitet wirst.

Das soll schon bald nicht mehr passieren, wie im G-Suite-Blog angekündigt wird. Damit nicht genug. Neu ist nämlich die Funktion, einen geeigneten Zeitraum für ein Treffen mit anderen ebenfalls direkt im Google Kalender zu vereinbaren. Über „Find a time“ kannst du andere Personen über die E-Mail-Adresse einladen. Das ersetzt vielleicht die ein oder andere nervige Doodle-Umfrage. Der erste Rollout soll am 11. Juni begonnen haben und bis zu 15 Tagen dauern, eine weitere Welle wird ab dem 24. Juni versorgt.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.