Folge uns

Apps & Spiele

Gmail: Neues Design mit „Vertraulichem Modus“

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Gmail New Design Confidential Mode Screenshot Header

Gmail bekommt in Kürze ein riesiges Design-Update und hüllt den Service in moderne Gewänder. Doch auch abseits des bloßen Aussehens tut sich bei einem der größten Mail-Anbieter der Welt natürlich etwas. Wie The Verge jetzt wohl in Erfahrung bringen konnte, wird mit dem Update auch der „Confidential Mode“, zu Deutsch als „Vertraulicher Modus“ eingeführt. Dieser soll es Empfängern verbieten, eine Mail weiterleiten, drucken oder kopieren zu können. Einen Screenshot kann man aber natürlich immer noch machen, was sich vermutlich auch nicht verhindern lässt.

Doch damit nicht genug. Sogar per Passwort lassen sich Emails künftig verschlüsseln, welches dann per SMS generiert wird. Genauso lassen sich Auslaufdaten einer Mail anhängen, sodass sie sich zu einem bestimmten Zeitpunkt einfach selbst zerstört. Das sind ähnliche Funktionen, die man schon von Microsofts Outlook-Software kennt und die gerade auch in den Webservice integriert werden.

Wann genau das Update kommt, ist noch nicht bekannt, doch sollte es bis zur Google I/O am 8. Mai längst veröffentlicht worden sein. Ich persönlich bin großer Fan von Gmail und komme auch mit der Browser-Oberfläche hervorragend klar, jeder Ausflug zu Inbox und Co. wurde schnell wieder beendet. Daher freue ich mich ziemlich auf das Redesign. Doch mit dem Vertraulichen Modus kann ich nicht viel anfangen, da ist Mail einfach das falsche Medium für. Schön, dass es die Option gibt – für mich aber eher irrelevant, da bei Google eh nur meine private Mail-Adresse liegt. Was haltet ihr von dem Schritt? 

Gmail: So sieht das neue Design aus

Kommentare

Beliebt