Gmail und Inbox unterstützen bald Mails mit Responsive-Design

Gmail Logo Header

Google spendiert den beiden eigenen Mail-Apps Gmail und Inbox eine wichtige Neuerung, Mails mit Responsive-Design werden demnächst unterstützt. Genauer gesagt soll es ab Ende des Monats so weit sein, dann werden beide Mail-Apps von Google endlich Responsive-Design unterstützen und viele Mails korrekter anzeigen können. Dieses Responsive Design passt sich automatisch der Bildschirmgröße an, stellt sich also mobil anders als an einem Desktop-Bildschirm dar.

Kennt man so vor allem von Webseiten, da in den letzten Jahren eben auch Mobilgeräte hinzugekommen sind. Zum Vergleich nimmt man als Beispiel eine YouTube-Mail, die mobil bislang noch ziemlich ungeil dargestellt wird, denn sie ist für Desktop-Computer entworfen und wird mobil unverändert angezeigt. Unbedingt bleibt bislang Pinch-to-zoom nicht aus, was natürlich auf Dauer nicht viel Spaß macht.

gmail-inbox-responsive-design

Anders wenn die Mail responsive ist und die App das unterstützt. Die Videos werden dann in diesem Beispiel untereinander angezeigt, Thumbnails sind größer, Tasten sind größer und so weiter.

Umgekehrt soll es genauso funktionieren, auf mobile Bildschirme zugeschnittene Mails sollen am Desktop besser dargestellt werden.

[via Gmail Blog]