Folge uns

Android

Google Assistant: Mod ermöglicht Nutzung auf anderen Geräten, Comedians sollen für Lacher sorgen [UPDATE]

Veröffentlicht

am

Google hält den Assistent noch exklusiv für Pixel-Smartphones bereit, doch schon jetzt kann man den Assistenten mit einem Trick auf anderen Geräten nutzen. Es sollte aber direkt erwähnt werden, dass diese Modifikation bei einigen Nutzern nicht funktioniert oder Fehler wie Soft-Reboots von Apps oder sogar des ganzen Systems verursacht. Viel braucht man nicht, nur eine kleine Änderung in der build.prop, Android 7 Nougat und die aktuellste Google-App.

Dennoch empfehle ich euch die Mod nur bedingt, mehr Details und eine Anleitung findet ihr bei den XDA Devs im Forum. Wer sie ausprobiert hat, darf gern etwas dazu in den Kommentaren unter dem Beitrag loswerden. UPDATE: Wer noch mit Marshmallow unterwegs ist, macht die App hiermit nutzbar.

2016-10-11-10_26_38

Eine weitere Nachricht erreicht uns aus den USA, denn das Wall Street Journal hat eine interessante News. Die wissen, dass Google für diverse Textbausteine bekannte Comedians angeheuert hat, um sie entsprechend unterhaltsam zu verfassen. Genauer gesagt sollen Comedians Witze für Google geliefert haben, die man dann beim Assistent abfragen kann.

[via PhoneArena]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. h.k

    11. Oktober 2016 at 11:39

    was ist denn diese „build.prop“ um mal als ganzer Anfänger zu fragen

    • Denny Fischer

      11. Oktober 2016 at 12:09

      eine Datei, die diverse Systemkonfigurationen für Android enthällt

    • supraklang

      11. Oktober 2016 at 19:17

      Das ist eine Systemdatei (Textdatei) für diverse Einstellungen. Root ist Voraussetzung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt