Folge uns

News

Google Drive: Webversion jetzt mit Push-Benachrichtigungen

Veröffentlicht

am

Google Drive bekommt eine Neuerung, um Benachrichtigungen direkt aus dem Web an den Browser des Nutzers senden zu können. Google verbessert das Zusammenspiel der eigenen Dienste in Verbindung mit dem eigenen Browser noch ein wenig mehr, denn Google Drive kann ab sofort an den Chrome-Browser nun auch Push-Benachrichtigungen senden. Das erübrigt die Installation einer Anwendung für Google Drive auf dem eigenen Computer.

In den Einstellungen von Google Drive im Web sollte demnächst ein neuer Menüpunkt auftauchen, über den ihr die Benachrichtigungen aktivieren und konfigurieren könnt (für jedes eurer Geräte einzeln). Dürfte aber eventuell noch ein paar Tage dauern, bis bei euch die Neuerung zu sehen ist.

Benachrichtigungen könnte es beispielsweise dann geben, wenn ein Arbeitskollege auf ein Dokument von euch den Zugriff fordert. Direkt in Drive sollte eine Benachrichtigung auftauchen, wenn die Funktion für euch verfügbar ist.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt