Folge uns

Android

Google Fotos: Live-Alben haben eine hohe Grenze

Veröffentlicht

am

Google Fotos Header

In den letzten Wochen haben die Google Fotos eine wahrlich praktische Neuerung erhalten, denn die neuen Live-Alben füllen sich auf Wunsch komplett automatisch. Aber nur bis zu einer Obergrenze, die erst im Nachhinein bekannt wurde. Man mag diese Grenze vorerst für sehr hoch erachten, doch nach einiger Zeit ist sie vielleicht schnell erreicht. Bis zu 10.000 Aufnahmen passen in ein Live-Album, danach werden keine neuen Fotos aufgenommen.

Grenze kann schon schnell erreicht werden

Wie schon gesagt, erst mal klingt diese Grenze recht hoch. Aber wenn gleich mehrere Gesichter ein Live-Album automatisch befüllen, kann diese Grenze schon relativ schnell erreicht werden. Ich habe ein Live-Album, dass Fotos von mir und meiner Frau sammelt. Schon jetzt sind da über 1000 Aufnahmen drin, bei Familien mit Kindern oder Selfie-Nerds dürften sich derartige Alben deutlich schneller füllen.

Google Fotos: Neue Live-Alben jetzt offiziell verfügbar

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt