Google Maps: Navigationsansicht wird leicht überarbeitet

Google Maps Header

Google spendiert der eigenen Maps-App ein kleines Update, welches in der Navigationsansicht ein paar kleine Punkte verändert. Und da fällt uns mit deutscher Sprache sofort auf, dass die Entwickler bzw. Designer noch ein wenig Arbeit vor sich haben, doch dazu später mehr. Überarbeitet hat man das Menü am unteren Bildschirmrand, wenn eine Navigation gestartet wurde bzw. gerade läuft.

Dort neu ist nicht nur rechts das X, das nun zusätzlich eine Beschriftung erhalten hat, sondern rechts das neue Menü, wo vorher noch zwei einzelne Tasten vorhanden waren. Über das neue Menü „Mehr“ kommt man an weitere Menüpunkte heran, auch dieses Menü ist neu bzw. wurde neu gestaltet.

2016-12-07-09_44_18

Das besagte Menü bleibt am unteren Bildschirmrand, sollte daher schneller zu erreichen sein, wobei man das Smartphone im Auto vermutlich so oder so in einer Halterung stecken hat. Wie dem auch sei, über dieses Menü erreicht man unter anderem die Suche, den Schnellzugriff auf die Wegbeschreibung, alternative Routen und die Einstellungen. Das Menü lässt sich auch per Wischgeste öffnen.

2016-12-07-09_46_32

Optisch sehen die Beschreibungen der Menüpunkte „Mehr“ und „Beenden“ komisch aus, da sie so am Bildschirmrand kleben. Da muss man wohl nochmals nacharbeiten.

Zudem ist dieses neue Menü nur sichtbar, wenn ihr nach Installation der neusten App-Version (über GPlay oder APKMirror) die App-Daten und oder den Cache von Google Maps leert.

[via Androidpolice]