Folge uns

Android

Google Now Launcher kann jetzt auch Querformat

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

In den letzten Stunden wurde auch eine neue Version des Google Now Launchers bereitgestellt, die nun sogar endlich das Querformat beherrscht. Man kann nun also auch auf Smartphones das Gerät horizontal ausgerichtet halten und der Homescreen legt sich entsprechend um. Nötig ist dafür die neuste Version der App, welche die kurze Nummer 5.8.45.19 trägt und natürlich bereits wenigstens über den APKmirror installiert werden kann. Natürlich sollte das App-Update auch demnächst über den Play Store bereitstehen.

UPDATE: Ihr müsst die Drehung für den Homescreen erst aktivieren, dafür in die Google Einstellungen -> Suche & Google Now und dort findet ihr den Punkt „Drehung zulassen“.

Lustigerweise will die horizontale Darstellung bei mir nicht funktionieren, obwohl ich alle Apps auf dem aktuellsten Stand habe. Aber eine weitere Neuerung funktioniert wohl bereits, die Icons der Apps werden nämlich aneinander angepasst, damit die Icons möglichst alle eine einheitliche Größe besitzen.

Mir haben zwar auch Leser gesagt, ihr Now Launcher würde jetzt im Querformat darstellen, doch funktioniert die neue Darstellung auch auf euren Geräten oder wie bei mir noch nicht?

(via 9to5Google)

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Edu

    13. Januar 2016 at 10:16

    Hi Denny,
    bei mir geht Querformat aber die Icons sind jetzt alle unterschiedlich gross. Viele sind kleiner geworden (n-tv, simpsons) Habe das update ueber den Playstore erhalten da ich bei den Betatestern registriert bin.

  2. Jörg

    13. Januar 2016 at 11:20

    „App wurde nicht installiert“ (Nexus6 6.0.1) :(

  3. Matthias B.

    14. Januar 2016 at 06:35

    Hab gestern ein Update über den PlayStore bekommen. Leider haben sie’s immer noch nicht geschafft, die Grid Size änderbar zu machen. Und das Xposed-Modul, das ich bis jetzt zu diesem Zweck verwendet habe, funktioniert seit dem Update gestern nicht mehr :(

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. Januar 2016 at 12:03

      kommt sicher bald das Update fürs Update

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.