HTCs Nexus-Smartphones sollen natürlich aus Metall sein

Nexus 6P Schriftzug

HTC baut in diesem Jahr gleich zwei Nexus-Smartphones, diese Infos schwirren nun seit einiger Zeit durchs Netz und immer mehr spricht dafür. Die Gehäuse der Geräte sollen natürlich aus Metall sein. Man kann nun dafür oder dagegen sein, doch Metall ist das Material der Wahl der meisten Hersteller, alternativ kommt noch Glas zum Einsatz, lediglich bei günstigeren Geräten Kunststoff. HTC gehört zu den Herstellern, die nun seit einigen Jahren fast immer auf Metall setzten.

Rückblickend gibt es nur wenige Geräte, wie etwa das One X, welches ein Gehäuse aus Kunststoff hatte. Schon das erste Nexus von HTC hatte ein Metallgehäuse, zumindest zum Teil. Nicht viel anders soll es bei den diesjährigen Geräten sein, gleich mehrere Nexus-Smartphones soll HTC angeblich für Google bauen und sie sollen Gerüchten zufolge natürlich Gehäuse aus Metall besitzen.

Auch wenn die Quelle nicht die beste ist, würden uns Gehäuse ohne Metall doch sehr verwundern. Google hatte auch beim Nexus 6P die Wahl des Herstellers akzeptiert, Huawei setzt ebenso gern auf Metall.

(via winFuture)

  • Benjamin W.

    Mein Nexus 5X hat eine Rückseite aus Kunststoff und weil ich schon vor dem Kauf wusste, dass ich eine Hülle benutzen würde, war mir das Material auch egal. Wenn das am Ende einen deutlichen preislichen Unterschied macht, sollte sich der Hersteller wenigstens beim günstigeren Nexus-Gerät gut überlegen, ob Metall wirklich notwendig ist.

  • supraklang

    Ich finde Kunststoff ist die bessere Wahl bei Smartphones. Ideal wäre ein Nexus aus Kunststoff und eins aus Metall. (Wenn es zwei Nexus Phones geben wird)

  • Pingback: HTC realizzerà i prossimi smartphone Nexus in metallo | AndroidNext()