In der Welt der Smartphone-Messenger gibt es eine riesige Auswahl, zu den erfolgreichen Plattformen zählt sich inzwischen auch Telegram.

Telegram hat nach eigenen Angaben einen neuen Meilenstein erreichen können, auch der WhatsApp-Konkurrent kann offensichtlich von Corona profitieren. Zumindest gibt es einen Anstieg der Nutzerzahlen in den letzten Wochen und Monaten, der darauf möglicherweise oder jedenfalls zum Teil zurückzuführen ist. 400 Million Nutzer sind bei Telegram jetzt insgesamt unterwegs, die wenigstens einmal je Monat den Messenger verwenden und daher als „aktiv“ gelten.

Telegram reitet Erfolgswelle

Bedeutet ein Wachstum von 100 Millionen aktiven Nutzern in einem Jahr. Nach eigenen Angaben soll der Funktionsumfang überzeugend sein, weil es richtigen Desktop-Support, Chat-Ordner und viele andere praktische Funktionen gibt, die bei der Konkurrenz nicht zu finden sind. Telegram startete von sieben Jahren und hat in dieser Zeit ein beeindruckendes Portfolio an Funktionen aufgebaut.

Neu hinzugekommen ist jetzt ein neues Sticker-Verzeichnis, das über 20.000 Sticker aus über 5 Jahren bietet. Für Android-Smartphones hat man das Menü überarbeitet, wenn Nutzer einen Anhang in Chats posten wollen.

Telegram mit neuer Funktion, die sich WhatsApp gerne abschauen darf

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.