Folge uns

Android

Kiwi Browser bringt das mit, was wir uns von Chrome wünschen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Vor wenigen Tagen hatten auch wir erstmals vom Kiwi Browser berichtet, nun bringt das neuste App-Update ein paar nette Neuerungen mit. Kiwi will in erster Linie unsere Privatsphäre schützen, basiert dafür auf Chromium und kommt grundlegend Chrome von Google sehr nahe. Nun bringt der Kiwi Browser mit, dass die Adressleiste an den unteren Bildschirmrand gebracht werden kann und dadurch deutlich leichter für die Finger erreichbar ist.

Google hatte das für Chrome auch geplant, setzt nun aber lieber auf Duet. Vielleicht ein Grund für euch komplett auf Kiwi zu wechseln? Zu finden ist die Einstellung in den „Bedienungshilfen“ des Browsers. Ebenso neu ist die Basis mit Chromium-Version 69, wie auch „Clear Data“ und der Schnellzugriff auf den Übersetzer.

Kiwi Browser - Fast & Quiet
Preis: Kostenlos

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge