Folge uns

Marktgeschehen

Lenovo will Motorola vor allem China wieder auf die Beine bringen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Motorola ist weltweit eine große und anerkannte Marke, nur inzwischen nicht mehr für ihre Marktmacht bekannt. Fast wie bei Nokia erinnern sich die meisten an den Hersteller nur noch aufgrund früherer Zeiten. Das soll sich aber wieder ändern, zumindest in China, wie nun hohe Tiere von Lenovo in einem Interview andeuteten.

Was hat Lenovo eigentlich mit Motorola vor? Will der chinesische Hersteller nun endlich in Europa und den USA angreifen oder nur den chinesischen Markt noch viel weiter stärken? Zumindest kommunizierte man bisher nach außen, dass es für die westlichen Märkte noch keine festen Pläne gäbe. Für China hat man allerdings schon einige Gedanken ausgearbeitet, wie jetzt im Interview mit dem Wall Street Journal bekannt wird.

Auf die Frage hin wie die Pläne aussehen würden, um Motorola wieder profitabel zu machen, betonte man Motorola vor allem wieder in China groß aufziehen zu wollen. Zudem wolle man das Produktportfolio wieder deutlich vergrößern. Im Fokus stehen neue Märkte und China, die bisher großen Märkte schiebt man so ein wenig beiseite.

Hmm. Motorola wird von Lenovo aktuell noch nicht so richtig als Einstieg in die westlichen Märkte gefeiert, im Gegenteil, sobald es um Europa und die USA geht, ist Lenovo sehr bedeckt. Auch die erst jüngst angelaufene Produktion von Smartphones in den USA scheint gefährdet.

[asa]B00HU202JA[/asa]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt