Sehr überraschend hatten sich die Hersteller in diesem Jahr bisher dafür entschieden, zwar stärkere Prozessoren und mehr Datenspeicher in die Geräte zu verbauen, allerdings bleibt der Arbeitsspeicher bisher nahezu unverändert. Nur einige Ausreißer gab es, doch Samsung bringt überraschenderweise das neue Flaggschiff Galaxy S3 auf einigen Märkten mit 2GB RAM Arbeitsspeicher in den Handel.

Das scheint für mich eine Art „Entschädigung“ zu sein, da auch Samsung bei der LTE-Variante der eigenen Smartphones nicht auf den hauseigenen Quad-Core-Prozessor setzt oder setzen kann, sondern wie die Konkurrenz den MSM8960 von Qualcomm verbaut, der derzeit wohl leistungsfähigste und effizienteste Dual-Core-Prozessor am Markt. Dieses Galaxy S3 LTE besitzt dann also einen Dual-Core-Prozessor und 2GB RAM Arbeitsspeicher, das bei uns erhältliche Galaxy S3 mit UMTS hingegen einen Quad-Core-Prozessor und 1GB RAM Arbeitsspeicher.

Warum Samsung das Teil hier nicht mit LTE in den Handel bringt, ist fraglich, denn LTE schreitet derzeit überraschenderweise recht schnell voran. Da aber auch das HTC One XL offenbar hier erhältlich sein wird, was offenbar vorher so nicht geplant war, könnte auch Samsung das eigene Flaggschiff mit LTE noch in diesem Jahr nach Europa bringen. [via] [asa]B007VCRRNS[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.