Folge uns

Android

Meizu E3 auf neuen Rendern gesichtet – wird aber wohl deutlich teurer

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Über das Meizu E3 berichte ich schon seit ein paar Wochen hier im Blog. Das Smartphone dürfte das neuste Einsteiger-Gerät des chinesischen Herstellers werden. Jetzt sind schon wieder ein paar verdächtig offiziell aussehende Render aufgetaucht, die sehr gut ins Bild passen, das wir bislang von dem Smartphone gezeichnet haben.

Auf der Rückseite des metallenen Gehäuses ist eine vertikal angeordnete Dual-Kamera angebracht, darunter ein LED-Blitz. Weder rückwärtig noch auf der Vorderseite ist jedoch wie erwartet ein Fingerabdrucksensor zu finden. Dieser ist auf der rechten Seite in einer kleinen Vertiefung platziert. Etwas merkwürdig sieht die blaue Farbvariante mit rotem Powerbutton aus, die vermutlich nicht so auf den Markt kommen wird.

Neben den Bildern gibt es jedoch noch eine Information, die ein bisschen überraschend kommt. Der Preis liegt laut der Quelle bei 2299 Yuan, was rund 294 Euro entspricht. Zum Vergleich: Der Preis des Meizu E2 lag zum Launch bei 1299 Yuan, etwa 166 Euro. Der Preis hat sich also beinahe verdoppelt, was sich hoffentlich auch in der Ausstattung niederschlägt. Die Mittelklasse ist aber eigentlich der M-Note-Reihe vorbehalten – vielleicht wird diese damit beerdigt? [via SlashLeaks] [posts-by-tag tags=“Meizu E3″ number = „5“]

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Es werden keine IP-Adressen gespeichert.

Beliebt