Meizu Pro 7: Neues Smartphone besitzt zweites Display an der Rückseite

Meizu Pro 7

Meizu gehört zu den ohnehin spannenden Smartphone-Herstellern aus China, das beweist das Unternehmen mit seinem brandneuen Pro 7. Mal anders als andere Hersteller versucht sich Meizu mit einem neune Konzept, das Pro 7 besitzt nämlich an der Rückseite ein zweites Display und kann darüber über Benachrichtigungen informieren, wie auch Steuerungen für Apps anbieten. Zum Beispiel für den MP3 Player und ähnliche Funktionen.

64/128 GB Datenspeicher und 4 GB RAM besitzt das Pro 8, mit 6 GB RAM und 64/128 GB ist das Pro 7 Plus ausgestattet. Je nach Modell kommt ein Helio P25 oder X30 zum Einsatz, vergleichbar mit 600er und 800er Snapdragon-SoCs. Unterschiede auch beim Display, das Pro 7 hat ein FHD AMOLED mit 5,2″ Diagonale und das Pro 7 Plus hat ein QHD AMOLED mit 5,7″. Und nicht zu vergessen, es stehen sich ein 3000 mAh (Pro 7) und 3500 mAh Akku (Pro 7 Plus) gegenüber.

Meizu Pro 7

Meizu setzt bei der Kamera an der Rückseite auch auf eine Dualkamera mit 12 MP (f/2.0, IMX386 Sensor), aufgrund des verbauten 1,9″ AMOLED Displays kann man sogar mit der rückseitigen Kamera problemlos Selfies samt Vorschaubild schießen. Zur weiteren Ausstattung gehören USB Type C, Fingerabdrucksensor, Bluetooth 4.2, GPS, WiFi ac und LTE (vermutlich ohne Band 20).

Meizu bietet seine Smartphones nicht in Eurpa an, beim Pro 7 wird das nicht anders sein. Hier bleibt nur der Import, die Preise dazu kann ich derzeit allerdings noch nicht festmachen. Beim Gehäuse setzt Meizu wohl auf Metall, das Pro 7 hat einen eher glatten Look.

Meizu Pro 7 Plus