Lenovo bringt mit der Moto Z-Serie zwei interessante Smartphones an die Märkte, die sich dank MotoMods sogar modular erweitern lassen. Gestern hat Motorola einen Knaller rausgehauen, denn das Moto Z ist in den größten Teilen ein wirklich starkes Smartphone, beim Force bekommt man sogar einen brauchbaren 3500 mAh Akku, eine 21 MP und das bruchsichere Shattershield-Display. Richtig cool wird es an der Rückseite, die dort zu sehenden PINs sind für die MotoMods.

Mit diesen Modulen kann man das Moto Z erweitern, beispielsweise um eine mobile Soundanlage, um einen zusätzlichen Akku oder sogar um einen mobilen Projektor. Dafür habt ihr nichts viel übrig? Dann packt euch halt einen Style Mod drauf, um das Smartphone immer anders aussehen zu lassen.

Ich mag die Idee und Umsetzung, da sie echt benutzerfreundlich ist, Preise gibt es bislang allerdings weder für die Smartphones noch für die Module. Lasst gern mal ne Meinung in den Kommentaren da! (mehr Infos im gestrigen Artikel)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.