Nearby: Neue Android-Version ermöglicht Kommunikation ohne Internet

Google Android Nearby

Nearby bekommt ein neues Update und damit einige Neuerungen spendiert, Google hat die aktuellste API-Version jetzt offiziell angekündigt. Nearby ist euch vielleicht schon in den Systemeinstellungen über den Weg gelaufen oder auch in Chrome, doch selten kommen Nearby-Funktionen derzeit im echten Leben zum Einsatz. Irgendwann soll sich das aber ändern, wofür Google nun weitere Neuerungen für die API von Nearby vorstellte. Im Fokus stand die Offline-Kommunikation.

Nearby ermöglicht Kommunikation zwischen Geräten über die drahtlosen Module, wofür WiFi und Bluetooth in erster Linie zum Einsatz kommen. Nearby könnte ermöglichen, dass ihr in euer Hotelzimmer kommt und direkt eure Vorlieben konfiguriert werden. Der richtige Radiosender, die richtige Temperatur der Klimaanlage usw. Möglich ist das über Nearby, dafür kommuniziert euer Smartphone direkt mit dem Hotelzimmer.

Denkbar sind viele derartige Szenarien. Benötigt wird dafür nur wenig Hardware. Immer wieder wird das Beispiel mit dem Schaufenster hervorgeholt. Es kann mit eurem Gerät kommunizieren, die Bluetooth-Hardware des Geschäfts kommuniziert mit eurem Smartphone und sendet beispielsweise instant Infos über Rabatte direkt auf euer Gerät. In Zukunft soll aber neben der Kommunikation auch der Datenaustausch offline erfolgen können.

Es geht um die direkte Kommunikation über den kurzen Weg und unabhängig vom Internet. Für Android TV kommt Nearby zum Beispiel für die einfachere Einrichtung zum Einsatz. Eingeführt wird die neue API für Nearby für Geräte ab Google Play-Dienste in Version 11.

Bin ja mal gespannt, wann mir Anwendungsszenarien in den Straßen bzw. der Öffentlichkeit begegnen. Nearby ist beispielsweise schon im Chromecast integriert.

[via Google]