Folge uns

Android

Neffos mit drei neuen Android-Smartphones

Veröffentlicht

am

Neffos C-Serie 2018

Unter der Neffos-Marke werden von TP-Link seit einiger Zeit eigene Android-Smartphones vertrieben, drei neue Geräte gibt es jetzt für die C-Serie. Schon ab einem Preis von nur 109 Euro geht es los, damit dürfte klar sein wo die Geräte einzuordnen sind. Beide C9-Geräte haben immerhin einen Fingerabdrucksensor verbaut, dieser fehlt dem C7A. Des Weiteren bestechen die größeren Modelle mit 5,45 bzw. 5,99 Zoll großen Displays, während das C7A mit 5 Zoll noch in viele Hände passt.

TP-Link erweitert das Portfolio seiner Smartphone-Marke Neffos. Mit dem C7A, C9 und C9A bekommt die Neffos C-Serie gleich drei neue Smartphones spendiert. Das C7A besticht durch ein klares, großes HD-Display für Spiele und Medien, während C9 und C9A helle sowie fortschrittliche Softlight-Kamerasysteme und FullView-Displays für ein exzellentes Seh- und Spielerlebnis bieten. Natürlich alles zu dem Neffos-typischen hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das C7A ist in den nächsten Wochen zu einem UVP von 109 Euro in den Farben Cloudy Grey erhältlich, während das C9A ab sofort in den Farben Cloudy Grey sowie Moonlight Silver und einem UVP von 139 Euro verfügbar ist. Preis und Markteinführung des C9 (Cloudy Grey und Moonlight Silver) werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Scharfe und lebendige Bilder für unterwegs

Alle drei Geräte kommen mit hochwertigen Displays daher. Sie bieten ein immersives Bild, das ideal zum Lesen, Spielen oder zum Ansehen eines Films oder einer Serie ist. So kommt unterwegs keine Langeweile auf. Neffos hat das C7A mit einem hellen und farbenfrohen IPS-Display ausgestattet, das mit seiner 5 Zoll Bildschirmdiagonalen in HD-Auflösung läuft.

Dank der Neffos FullView-Displays punkten C9 und C9A mit einem modernen Seitenverhältnis von 18:9 sowie einer HD+-Auflösung und definieren den Standard für expansive Seh- und Spielerlebnisse in dieser Kategorie neu. Sie kommen mit großzügigen 5,99- (C9) bzw. 5,45-Zoll-Bildschirmen (C9A). Hergestellt und entwickelt mit In-Cell-Technologie liefern die Displays ein schärferes und lebendigeres Bild. Als weiteres Highlight lassen sich dank eines Kontrastverhältnisses von 1.000:1 und 400 Nits Helligkeit selbst bei strahlendem Sonnenschein Videos im Freien genießen.

Perfekte Fotos, jederzeit

Um perfekte Momente mit Präzision und Klarheit festzuhalten, besitzt das C7A auf der Rückseite eine 8-Megapixel-, f/2.2-Kamera mit schnellem Autofokus und LED-Blitz. Die Selfie-Kamera hat 2 Megapixel und ein Objektiv mit 2,2 Blende für hellere Aufnahmen bei Nacht oder schlechten Lichtverhältnissen.

Mit den fortschrittlichen Front- und Rückseitenkameras des Neffos C9 und des C9A ist es ganz einfach, jederzeit und überall schöne Bilder oder stilvolle Fotos zu schießen. Das C9 verfügt über eine 8-Megapixel-Softlight-Kamera auf der Vorderseite, die Gesichter optimal erfasst, während das C9A mit einer 5-Megapixel-Softlight-Kamera für bessere Bilder bei Nacht oder in einer schwach beleuchteten Umgebung ausgestattet wurde.

Per 13-Megapixel-Objektiv mit niedrigerer Blende und Phasenerkennung können das Neffos C9 und C9A scharfe und detaillierte Fotos zu jeder Tages- oder Nachtzeit aufnehmen, ohne dass die Bildqualität beeinträchtigt wird. Für eine noch genauere Farbwiedergabe hat die Kamera einen Blauglasfilter, der das Infrarotlicht herausfiltert und damit den empfindlichen Bildsensor vor Überbeleuchtung schützt sowie für fehlerfreie Farbbilder sorgt.

Die Objektive hinter den Kameras bieten ein breites Sichtfeld und somit die besten Möglichkeiten, die Welt um sich herum einzufangen. Allen Smartphones steht ein 10-Level-Echtzeit-Beaty-Modus zur Verfügung, der Unvollkommenheiten überdecken und alle natürlichen Merkmale des Benutzers mit unterschiedlicher Intensität hervorheben kann.

Komfortabel und sicher in der Anwendung

Neffos C9 und C9A sind mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite ausgestattet, der die Smartphones im Bruchteil einer Sekunde entriegelt. Face Unlock ist ­– inklusive neuester KI-Features – ebenfalls integriert und überprüft die Identität des Benutzers, indem es über 100 verschiedene Gesichtsdetails pixelgenau scannt. Als Betriebssystem dient Android 8.1 Oreo, das über das eigene NFUI um weiteren Funktionen ergänzt wurde.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt