Folge uns

News

Neue HTC-Smartphones offenbar mit Miracast ausgestattet

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

image_thumb36

Google hat meines Wissens wohl als erster „Hersteller“ in neuen Smartphones und Tablets auf Miracast gesetzt. Das ist ein Standard für die drahtlose Übertragung des Bildes, quasi wie ein HDMI-Kabel, nur eben über das integrierte WLAN-Modul. Probleme gibt es allerdings zumindest in Deutschland damit, dass wir hier kaum Geräte haben, welche das Miracast-Signal offiziell unterstützen. So kann ich also das Bild meines Nexus 4 via Miracast senden, benötige dafür aber natürlich einen Empfänger, welcher etwa am TV angeschlossen ist. Aktuell ist Miracast noch recht frisch, doch das könnte sich recht schnell ändern, wenn weitere Smartphone-Hersteller darauf setzen werden. Unter anderem scheint HTC bei neuen Geräten nun diesen Schritt zu gehen, wie die WLAN-Zertifizierung aufzeigt. Dort ist ein neues aber unbekanntes Gerät von HTC aufgetaucht, welches samt Miracast-Support gelistet wird.

Das dürfte ein Hinweis darauf sein, dass der taiwanische Hersteller zumindest die kommenden Geräte der Oberklasse mit Miracast ausstatten wird. Spätestens könnten wir das dann erfahren, wenn HTC sein eigenes Event in London und auch New York veranstalten wird. Erwartet wird da unter anderem das neue HTC M7, welches nach aktuellen Infos das neue Flaggschiff-Smartphone sein müsste.

Gerade da Spiele immer besser werden, also auch optisch inzwischen auf einem ganz anderen Niveau sind, dürfte die drahtlose Bildübertragung in diesem Jahr noch wesentlich interessanter werden. (via)

[asa]B0051UGLX4[/asa]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt