Folge uns

Android

Nokia 6 (2018): So wird es aussehen

Veröffentlicht

am

Wiedermal verrät uns die Zulassungsbehörde TENAA im Vorfeld, was wir von einem neuen Android-Smartphone erwarten können – heute sehen wir das Nokia 6 2018. In der Regel tauchen bei TENAA die Android-Smartphones auf, die in China produziert werden und dort auch in den Handel kommen. Deshalb sehen wir auch das neue Nokia 6 nun erstmals bei der Zulassungsbehörde. Der Vorgänger wurde auch zuerst in China vorgestellt. Nun also ein Blick auf das 2018er Modell, das eventuell noch 2017 vorgestellt wird.

Nokia 6 2018: Grau mit orangem Akzent

Mehrere Details werden relativ flott ersichtlich. Zum einen wäre da das größere Display im Verhältnis zum Gehäuse des Gerätes. Vorn ist deshalb nur noch wenig Platz, also verrutscht der Fingerabdrucksensor an die Rückseite und die weiteren Tasten in die Software als Navigation Bar. Bei der Kamera das bekannte Design von den 2017er Modellen, in diesem Fall mit Einzelkamera.

Beim Display werden wir wohl mit 5,5 – 6 Zoll rechnen müssen, dafür aber im neuen 18:9 Bildformat. Unter der Haube soll es ein Upgrade auf die nächste Stufe geben, ein 600er Snapdragon könnte den 400er des Vorgängers ablösen. Mehr Power also, unterhalb dem 6er werden von Nokia ja mindestens wieder drei schwächere Geräte angeboten.

1 Kommentar
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt