Folge uns

Android

Nokia X: Neue Fotos vom Android-Smartphone mit Kachel-Software

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Ein Nokia-Smartphone mit Android stand zwar bei niemandem mehr auf der Agenda, doch in der kommenden Woche wird es am Montag offiziell vorgestellt. Klar dürfte aber auch sein, dass viele Einflüsse von Microsoft eine wichtige Rolle spielen, daher beispielsweise die sonst üblichen Google Mobile Services wohl keinen Platz auf dem Nokia X finden werden.

Daher muss sich Nokia aber auch nicht an die Vorgaben von Google halten, was im Umkehrschluss bedeutet, dass der Hersteller Android an seine Wünsche quasi frei anpassen kann. Und das macht man auch, wie nun die neusten Fotos erneut beweisen. Von Android ist im Prinzip gar nichts mehr zu erkennen, was ein Hinweis darauf sein kann, dass vielleicht das Open Source-Betriebssystem in Zukunft immer für die Asha-Serie eingesetzt wird.

Denn ohne die Google Mobile Services hat Google nicht so richtig viel davon, dass ein Hersteller auf Android setzt. Microsoft hätte sogar mehr davon, denn man kassiert bereits bei zig Herstellern durch Patente und kann jetzt auch noch mit dem Verkauf von Android-Geräten selbst Geld in die Kassen spülen.

Die Fotos zeigen übrigens auch, dass die verbaute Kamera offenbar keinen LED-Blitz besitzen wird. Umso spannender also zu welchem Preis das Nokia X, das zumindest teilweise mit Dual-SIM ausgeliefert wird, in den Handel kommt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Androidcentral, Coolxap)

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt