Folge uns

News

OnePlus 5T: Wie viel fehlt der Kamera zum Pixel 2?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

OnePlus 5T

OnePlus hat erst vor wenigen Wochen das neue 5T präsentiert, es hat für die rückseitige Kamera ein kleines Upgrade bekommen und muss sich nun dem Google Pixel 2 stellen. OnePlus verzichtet sicherlich aus Kostengründen auf so einige Elemente aktueller Kameras, wie etwa auf die optische Bildstabilisierung. Allein das kann ein Grund dafür sein, warum OnePlus bei der Kamera in den letzten Jahren nicht mit der Konkurrenz mithalten konnte. Auch die eingesetzten Kamerasensoren stammen nicht von der aktuellsten Generation ab, die Größe der Pixel ist eher auf altem Standardniveau.

Dennoch wurde im 5T besonders die Kamera beworben, denn ein besserer zweiter Sensor wurde dem Hauptsensor beigesteuert. Tatsächlich sollen bessere Ergebnisse aus der Dualkamera des 5T kommen. Doch können diese mit dem Platzhirsch von Google, dem Pixel 2 / Pixel 2 XL, mithalten? Ein interessantes Video zeigt einen direkten Vergleich der Kameras im Lowlight:

Unterm Strich lässt sich wohl sagen, dass aus dem 5T sicher keine schlechten Lowlight-Aufnahmen kommen, doch in den Details ist das Pixel 2 einfach viel zu stark. Es sind eben die Kompromisse, die der deutlich günstiger Preis des 5T mitbringt.

9 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

9 Comments

  1. andrucha

    1. Dezember 2017 at 15:24

    Ich denke man sollte auch noch das angekündigte Update abwarten :) hoffe Sie wird dann in Detail genauer und die Teilweise auftretenden unschärfen werden entfernt

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      1. Dezember 2017 at 15:49

      Theoretisch ja, praktisch nein. Ich kann nicht akzeptieren, dass Geräte unfertig veröffentlicht werden. Und das gilt für alle. Oder andernfalls muss man eben damit klarkommen, dass die unfertigen Geräte entsprechend getestet werden.

    • andrucha

      1. Dezember 2017 at 16:12

      Richtig .. bin nicht gegen diesen Beitrag :) War nur ein hindeuten auf ggf. kommende Verbesserungen .. und natürlich ein hoffen da man selbst eins besitzt ..

      Wenn man schon groß für die Kamera wirbt dann wird man auch solchen Test mitmachen müssen ;)
      Natürlich nicht so fair wenn das Pixel die beste Kamera hat aber gut kommt man nicht drum herum

    • DerWeise

      1. Dezember 2017 at 20:15

      Normalerweise würde ich mit hoffen. Allerdings sind die Fotos vom Oneplus 5 nie verbessert worden. Das ist einfach deren Algorithmus, der alles glatt rechnet um noise zu vertuschen der durch die höhere ISO entsteht – leider ein großer Nachteil ohne OIS.

      Mir ist komplett unklar was die immer für Marktstudien machen und wer angeblich lieber ganz dünne Geräte statt dicke Akkus und OIS wünscht….

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      3. Dezember 2017 at 09:08

      das sind auch Ausreden, die können nicht so übermäßig frei arbeiten und Geräte gestalten. Die werden im Rahmen der Möglichkeiten arbeiten, die OPPO bzw. BBK geben.

    • mista

      1. Dezember 2017 at 18:50

      Schade nur, dass die immer wieder betonen, dass das portrait light bei Apple in beta ist.. Heute zu tagesticket kam auch bei der Software als early adaptor beta Tester.

      Wenn Kritik ausgeübt wird dann sollte Das auch bei allen Herstellern gemacht werden.

      Meine damit.. Alle Tester nicht explizit dich.

  2. Thor Sten

    1. Dezember 2017 at 16:24

    Also finde die Kamera des 5T gar nicht so schlecht wie sie oft dargestellt wird.
    Auf etlichen Bildern in dem Video finde ich die Gesamtergbnisse des 5T sogar besser als die des Pixel 2.
    Das Pixel 2 punktet allerdings eindeutig bei den Details in Low Light Aufnahmen.

  3. DerWeise

    1. Dezember 2017 at 20:26

    Den letzten Satz mit den Kompromissen beim Oneplus kann man so aber nicht stehenlassen. Ja, bei der Kamera geht man Kompromisse ein aber alles andere scheint beim 5T besser zu sein.
    Das AMOLED ist wesentlich besser und ohne Blaustich, zusätzlich wirklich knallig farbig. Die Verarbeitung ist etwas besser und es hat DualSIM und kann mit seinen Akku sehr schonend umgehen. Weiterhin ist sie Oneplus Oberfläche in meinen Augen die beste Oberfläche überhaupt auf dem Markt.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      3. Dezember 2017 at 09:06

      in diesem Fall gings ja um die Kamera bzw. im Speziellen um die verbauten Sensoren. Beim Rest bin ich bei dir, bislang konnte mir kein anderes Flaggschiff in diesem Jahr das Gefühl geben, welches ich bei der Nutzung des OP5 habe.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.