Folge uns

Android

Razer Phone offiziell vorgestellt: Gamer-Smartphone durch und durch

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Razer Phone Header

750 Euro soll das Gamer-Smartphone von Razer kosten, damit unterbietet es trotz krassem Datenblatt so einige Konkurrenten.

Razer? Ist kein Start-Up aus China, Razer ist eine inzwischen sehr etablierte Marke für Gaming-Hardware. Nun ist auch ein Smartphone in deren Portfolio gelandet, das Razer Phone wurde am Mittwochabend vorgestellt. Noch im November wird der Verkauf starten, auch in Deutschland werden wir das Flaggschiff kaufen können. Nun aber genug über die Umstände gequatscht, kommen wir zur äußerst beeindruckenden Hardware des Razer Phones.

Datenblatt:

5,72″ IGZO Display mit 120 Hz, Snapdragon 835, 8 GB RAM, 64 GB Datenspeicher (erweiterbar), 4000 mAh Akku, Dualkamera mit 12 MP f/1.7 und 13 MP f/2.6 Tele, 8 MP Frontkamera, Stereo-Frontlautsprecher mit Dolby Atmos, Bluetooth 4.2, WiFi-ac, NFC, LTE, Quick Charge 4+ und Android 7.1.1 Nougat. Razer setzt übrigens nicht mal auf einen eigenen Launcher, sondern hat sich mit Nova zusammengetan.

Warum baut Razer überhaupt Smartphones? Man will Gamer ansprechen und hat sich dafür das Start-Up Nextbit vor einer Weile einverleibt. Ein wenig Start-Up stecckt also doch in diesem Gerät, trotzdem auch sehr viel Erfahrung in Sachen Hardware. Nun muss man natürlich mit der Software überzeugen können, wie etwa mit einem Android 8-Update. Ich bin angetan, ich mag Power und guten Sound.

Hands-on Video

Zum Marktstart gibt es direkt ein paar Titel, wie Final Fantasy XV, Gear.Club, Lineage 2: Revolution, Tekken und weitere Spiele. Razer ist natürlich darauf angewiesen, dass Entwickler die Vorteile des Displays nutzen. Ich bin gespannt darauf, wie sch das Razer Phone entwickeln wird.

Kommentare

Beliebt