Folge uns

News

Reaktionen: Facebook kündigt neue „Gefällt mir“-Taste offiziell an

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Facebook hat mit Reaktionen jetzt eine neue Taste eingeführt, die aber erst später für alle Nutzer bereitstehen wird. Wir hatten heute schon über eine neue Taste berichtet, welche statt der klassischen „Gefällt mir“-Taste vorhanden sein wird. Zwar kann man weiterhin Beiträge klassisch mit einem „Like“ versehen, doch alternativ wird es auch Reaktionen geben, um etwa Empathie auszudrücken. Wie uns Chris Cox von Facebook in einem kurzen Video zeigt, wird man quasi über eine zweite Funktion der Taste diese Reaktionen auswählen können.

2015-10-08 18_49_30

Zudem wird die Anzeige erneuert, man kann also auf einen Blick sehen, welche Reaktionen ein Beitrag wie oft erhalten hat. Offensichtlich sind Android-Nutzer sofort mit dran, allerdings bestätigt Facebook heute die erste Testphase der neuen Funktion in Spanien und Irland. Die Reaktionen sollen „soon“ für alle ausgerollt werden, ein genaues Datum gibt es natürlich leider nicht.

Ich mag die Neuerung, auch wenn sie für bestimmte Inhalte mit Sicherheit falsch genutzt wird. Ich erinnere nur an BILD und die dortigen Tasten.

2015-10-08 18_48_21

Today we’re launching a pilot test of Reactions — a more expressive Like button. As you can see, it’s not a “dislike” button, though we hope it addresses the spirit of this request more broadly. We studied which comments and reactions are most commonly and universally expressed across Facebook, then worked to design an experience around them that was elegant and fun. Starting today Ireland and Spain can start loving, wow-ing, or expressing sympathy to posts on Facebook by hovering or long-pressing the Like button wherever they see it. We’ll use the feedback from this to improve the feature and hope to roll it out to everyone soon.

Gepostet von Chris Cox am Donnerstag, 8. Oktober 2015

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.