Wir konnten in den letzten Monaten leider nur wenig über neue Geräte mit Chrome OS reden, denn es gab schlichtweg keine Neuigkeiten, bis auf die kommende Chromebox von Samsung. Doch die soll es erst gar nicht auf den deutschen Markt schaffen, so das letzte Statement, weshalb ich euch gleich zu Beginn den Wind aus den Segeln nehmen muss. Klar, wer das Teil dann wirklich will, den hindert so ein Import dann auch nicht daran, es zu bekommen.

Aufgetaucht ist die neue Chromebox jetzt auch erstmals mit Pricetag, in den USA, dort schlagen ab Marktstart 330 Dollar zu Buche. Im Gegensatz zu den letzten Chromebooks hat die Box jetzt einen Celeron-Prozessor mit 2 x 1,9GHz, dazu gibt es satte 4GB DDR3 RAM Arbeitsspeicher und die obligatorische, weil günstige, 16GB SSD. Gerade bei dieser Desktop-Version hätte ich dann schon etwas mehr Speicher erwartet, auch wenn Chrome OS natürlich eigentlich auf die Cloud-Nutzung ausgelegt ist.

Hoffen können wir natürlich noch, dass das Teil oder wenigstens die neue Generation Chromebooks nach Deutschland kommt, allerdings kann ich mir auch gut vorstellen, dass die erste Generation hierzulande schon so gut wie gar nicht verkauft wurde. [via, via] [asa]B006NYDISI[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.