Samsung Galaxy Note8: Display nochmals besser

Sansung Galaxy Note8 Header

Samsung verbaut seit Jahren die besten Smartphone-Displays, auch mit dem Galaxy Note8 konnte erneut ein neuer Rekord aufgestellt werden. Samsung ruht sich auf den eigenen Lorbeeren nicht aus, auch beim Note8 setzen die Südkoreaner noch einen drauf. Die Smartphone-Displays aus eigener Produktion gehören zumindest laut Laborwerten zu den besten ihrer Art, kein anderer Hersteller kann da in den vergangenen Jahren richtig mithalten. Quasi einmalig ist die OLED-Technologie mit flexiblem Panel, besser bekannt unter der Bezeichnung Infinity Display.

Mehr Helligkeit stellt neuen Rekord auf

Wie nun DisplayMate im Test herausfinden konnte, stellt das Galaxy Note8 einen Bestwert bei der maximalen Helligkeit auf. Genauer gesagt konnte man das Galaxy S8 um nochmals 22 % toppen, der neue Rekord liegt nun bei einer Helligkeit von bis zu 1200 Nits. Ansonsten ähnelt das Panel des Note8 der S8-Serie, was allerdings kaum verwundert. Zu den Highlights zählen der 100 % DCI-P3 Farbraum, bekannt von 4K-TVs, wie auch die Bauart mit beeindruckender Display-to-Body-Ratio.

Wer alle Details zum Note8-Display erfahren will, wovon es aufgrund des wiedermal ausführlichen Tests zahlreiche gibt, kann sich bei DisplayMate belesen. Kurz gefasst: Samsung baut die besten Smartphone-Displays. „So the Galaxy Note8 becomes the Best Performing Smartphone Display, earning DisplayMate’s highest ever A+ grade.“

  • DerWeise

    Mich würde mal ein Vergleichsfoto der Biegung interessieren. Damals beim S7 Edge und Note 7 gab es diese Bilder wo man sehen konnte, dass der gebogene Rand viel dünner ausfallen soll.
    Das Note 8 soll ja weniger stark gebogen sein als das S8+. Bei letzterem nerven mich die gebogenen (und sinnlosen) Displayränder total.

    • hier sieht man die Geräte oft nebeneinander, sehe da aber nicht wirklich Unterschiede