Samsung hatte im Note zuletzt keinen allzu großen Akku verbaut, nach dem Desaster rundum das Note7 war Vorsicht geboten. Im neuen Galaxy Note9 steckt allerdings ein riesiger Akku, sodass Samsung in diesem Bereich wieder mit Huawei gleichzieht. Im neuen Note9 steckt nämlich ein Akku mit satten 4000 Milliamperestunden, was wir zuletzt in nur wenigen Geräten gesehen hatten. Samt aktuellen Prozessor dürfte das für gute Laufzeiten sorgen. Im Vorgänger Note8 gab es nur 3300 Milliamperestunden.

Großer Akku, neuer S-Pen

Wiedermal hat Roland von WinFuture im Vorfeld ein paar offizielle Bilder des neuen Android-Smartphones auftreiben können. Es werden ein paar Details bestätigt, wie zum Beispiel das blaue Modell mit gold-gelbem S-Pen. Hinten gibt es die horizontal platzierte Dualkamera, darunter liegt der im Note-Style eher eckig gestaltete Fingerabdrucksensor.

Wir berichteten die vergangenen Tage bereits über diverse Details, wie etwa die Erweiterung des Stylus durch Bluetooth oder auch über die Version des Smartphones mit 512 Gigabyte.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.