Folge uns

Android

Samsung Galaxy S3 kommt möglicherweise mit Verzögerungen in den Handel

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S3 Produktbild

Man konnte eigentlich schon zur Präsentation des Galaxy S3 davon ausgehen, dass Samsung trotz festgelegten Datums für den Marktstart, es dann wieder nicht schaffen wird, auch ausreichend Geräte an diesem Tag auf den entsprechenden Märkten zur Verfügung zu stellen. Und tatsächlich, seit gestern Abend gibt es Neuigkeiten zur ersten Lieferung des neuen Flaggschiffs, die aber negativer Natur sind.

Es soll angeblich Verzögerungen bei der blauen Variante des Gerätes geben, denn Samsung musste laut Insidern wohl mehr als eine halbe Million produzierte Akkudeckel wieder „einschmelzen“, da diese nicht den exakt selben Farbton wie die Vorderseite des Gerätes hatten. Doch auch bei der weißen Variante soll es angeblich Probleme geben, Samsung wiederum dementiert diese Geschichte. Wenn man aber ganz sicher gehen will, dann sollte man laut einigen Online-Shops die weiße Variante bestellen.

Und selbst wenn es tatsächlich zu Verzögerungen kommen soll, dann wird diese laut den Shops wohl nur 1 – 2 Wochen betragen, also ein verkraftbarer Zeitraum. [via] [asa]B007VCRRNS[/asa]

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. Martin Rechsteiner

    26. Mai 2012 at 14:02

    Mag mich noch erinnern als Apple mit dem weissen iPhone solch Farben Probleme gehabt hatte. Damals hat sich die Android Welt lustig gemacht, bin jetzt gespannt wenn es wirklich so ist, wie dann die Android Gemeinde reagiert ;-)

    • Denny Fischer

      26. Mai 2012 at 15:40

      Wird nicht so sein, denke ich, man ist Verspätungen von Samsung ja sowieso gewohnt.

  2. Martin Rechsteiner

    26. Mai 2012 at 17:21

    In der Tat wäre auch ein wunder gewesen wenn sie es diesmal einhalten hätten können :-)

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt