Samsung Galaxy S3 mit Quad-Core und LTE in Südkorea ab Montag – ist das fair?

갤럭시3(국내)

Manchmal fragt man sich ernsthaft, ob denn die Welt noch gerecht ist? Das meine ich aber bezogen auf moderne Technik wie Smartphones und Tablets. Denn gehört zwar Deutschland zu den Staaten, die als erstes das neue Samsung Galaxy S3 erhalten haben, im nachhinein betrachtet aber, haben wir hier das „billigste“ und „schlechteste“ Modell bekommen. Zwar hat auch das hier erhältliche Modell den Exynos 4412-Prozessor von Samsung, dafür haben wir aber kein Modell mit dem neuen Funkstandard LTE und auch „nur“ 1GB RAM Arbeitsspeicher.

In den USA gibt es das etwas modernere Gerät mit dem besten Zweikern-Prozessor am Markt inklusive LTE und 2GB RAM Arbeitsspeicher, in Korea werden die potenziellen Käufer dann ab Montag sogar noch mehr verwöhnt. So bekommen die Bürger im Heimatland von Samsung ein neues Galaxy S3 mit Exynos-Quad-Core, LTE-Modul und 2GB RAM Arbeitsspeicher. Das kleinste Modell hat dann 32GB Datenspeicher und zu dem verfügt es über eine Antenne für den dort verfügbaren TV-Standard DMB (ähnlich DVB-T).

Im Prinzip finde ich persönlich es nur schade, dass man so starke Unterschiede auf den verschiedenen Märkten beim gleichen Gerät hat. Ist doch nicht ganz fair, oder? [via, quelle] [asa]B007VCRRNS[/asa]