Folge uns

Android

Samsung Galaxy Tab Pro 8.4: So sieht es aus

Veröffentlicht

am

Wie in den letzten Tagen schon berichtet wurde, wird die Galaxy Tab-Serie erweitert, jetzt ist das Galaxy Tab Pro 8.4 auf einem ersten Pressebild schon vorher zu sehen. Auch dieses Gerät bekommt den neuen Look der Galaxy Note-Serie verpasst.

samsung_galaxy_tab_pro_84

Leider nur Kunststoff und kein echtes Leder, doch der Look der Rückseite der aktuellen Galaxy Note-Serie schaut eigentlich ganz nett aus. Diesen bekommt nun auch das neue Galaxy Tab Pro 8.4 verpasst, welches wohl auf der CES nächste Woche präsentiert wird.

Noch können wir nicht fest sagen, wofür die Bezeichnung „Pro“ steht, doch offenbar für eine etwas bessere Hardware und höhere Displayauflösung als in den normalen Galaxy Tabs.

Leider hält man auch weiterhin an den Tasten an der Frontseite fest, doch damit müssen wir wohl einfach leben, wenn wir uns zukünftig für ein Samsung-Tablet entscheiden. [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]

(via Move Player, mobiFlip, Tabtech)

3 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

3 Comments

  1. keks

    2. Januar 2014 at 11:10

    Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was an dem Festhalten an den Fronttasten den Zusatz „leider“ verdient. Nachdem ich lange Zeit Samsung Geräte hatte und nun das LG G2 nutze, kann ich nur sagen, dass ich die feste Position der Tasten, insbesondere des mechanischen Home-Buttons, mehr als alles andere vermisse. Man wusste so immer, wo die Tasten sind und musste sich nicht erst noch orientieren. Ein Vorteil über die Touchscreentasten, den man nicht unterschätzen darf. Auch ein Grund, warum mich mein Weg in der Zukunft sicher wieder zu einem Samsung-Handy und wohl auch Tablet führen wird.

    • Denny Fischer

      2. Januar 2014 at 11:37

      Empfinde ich eher als reine Gewöhnungssache, aber da ist ja eh jeder anders.

    • DerWeise

      3. Januar 2014 at 00:52

      Gegen dedizierte SoftButtons habe ich auch nichts. Allerdings sollten die dem original Android Layout/Funktionalität entsprechen. Zusätzlich haben meiner Meinung nach aber in Hardware ausgeführte Buttons wie der Samsung Home Button nichts mehr auf dem Gerät verloren – das wirkt irgendwie wie ein Bruch in der locker leichten (Touch)Bedienung.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt