Folge uns

Marktgeschehen

Samsung: Galaxy Watch hat LTE, Falt-Smartphone kommt in 7 Zoll

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy Watch FCC

Samsung ist derzeit in aller Munde, das seit Jahren erwartete Falt-Smartphone steht vor der Tür und neben dem Note9 ist auch eine Galaxy Watch für die kommenden Wochen zu erwarten. Fangen wir doch direkt mit der Uhr an, denn diese scheint aktuell realistischer und definitiv in greifbarer Nähe zu sein. Nun ist die neue Samsung Galaxy Watch bei der FCC aufgetaucht, das bestätigt ihre Existenz und auch noch einige Details vom zu erwartenden Datenblatt.

Samsung packt in die Galaxy Watch nicht nur Bluetooth und WLAN, sondern auch ein LTE-Modul. Somit wäre die Uhr autark nutzbar, denn sie kann sich jederzeit und überall ohne Smartphone ins Internet „einwählen“. Die Frage nach dem Betriebssystem wird bei der FCC wohl nicht geklärt, Hoch im Kurz steht natürlich Tizen von Samsung. Aber Wear OS von Google war zuletzt auch oft genannt.

Wann können wir endlich falten?

Es gibt mal wieder Gerüchte über das echte Falt-Smartphone von Samsung, das mit einem einzigen flexiblen Display ausgestattet sein wird. Neuste Informationen stammen aus dem Wall Street Journal, das vom Marktstart im frühen 2019 berichtet. Verbaut wird wohl ein 7 Zoll Display, das dann auf 50 Prozent Größe gefaltet werden kann. Zusammengefaltet soll das Gerät an der Außensete nur wichtige Infos anzeigen können, richtig nutzbar ist es nur aufgeschlagen.

7 Zoll sind für ein Smartphone natürlich mächtig groß, Samsung wird die Technik wahrscheinlich noch nicht kompakter bauen können. Damit ist das Gerät wohl eher zunächst ein faltbares Tablet, wobei 7 Zoll Smartphones definitiv auch gefragt sind. Nun gut, warten wir mal ab. Schon seit Jahren ist ein solches Gerät im Gespräch, es gab nur immer lediglich Demos auf Messen.

Auch Huawei arbeitet an vergleichbaren Geräten.

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt