Samsung plant angeblich ein 5,9 Zoll Smartphone für die zweite Jahreshälfte

Samsung-Logo

Bigger, better, Burger King. So hieß ein sehr bekannter Werbeslogan, welcher sich inzwischen auch auf Smartphones ummünzen lässt. Mindestens 4,7 Zoll groß ist ein aktuelles Flaggschiff-Smartphone, die meisten Geräte werden in diesem Jahr sogar eine Diagonale von 5 Zoll besitzen. Das Ende der Fahnenstange ist aber noch längst nicht erreicht, wie Samsung schon im letzten Jahr mit dem sehr erfolgreichen Galaxy Note 2 unter Beweis stellte. Der Markt ist für Geräte jenseits der 5 Zoll offenbar vorhanden, wenn man das richtige Paket schnürrt. Samsung wäre also gut beraten weiterhin in dieser Richtung zu arbeiten, was man auch vorhat.

Wie derzeit in Korea berichtet wird, hat der Hersteller bereits ein Gerät mit einem 5,9 Zoll Display für die zweite Jahreshälfte in Planung. Es soll sich um einen High-End-Boliden handeln, denn unter anderem ist ein Exynos 5 OCTA dann in diesem „Smartphone“ verbaut. Und ja, wer in den letzten beiden Jahren aufgepasst hat, wird sofort dieses Gerät mit dem kommenden Galaxy Note 3 in Verbindung bringen. Denn das wird man aller Voraussicht nach wieder im September auf der IFA präsentieren.

Es stellt sich also die Frage, ob Samsung neben seiner Note-Serie noch ein High-End-Gerät mit einem Display mit weit über 5 Zoll Diagonale bringen wird. Und wenn nicht, wie groß wird dann da dritte Note sein? Denn auch von 6,3 Zoll war bereits die Rede in den letzten Wochen.

[asa]B0099LATZ2[/asa]

(via Android Authority)