Sony PlayStation VR könnte auch mit PCs kompatibel werden

Sony PlayStation VR

Sony bringt mit der PlayStation VR in diesem Jahr eine VR-Brille an den Start, die vielleicht nicht auf Dauer exklusiv für die PlayStation 4 sein muss. Meines Erachtens haben alle richtigen VR-Brillen ein gemeinsames „Problem“, denn sie sind exklusiv für einzelne Plattformen. Braucht man für HTC Vive und Oculus Rift zwingend einen leistungsstarken Computer und das teilweise sogar mit einem bestimmten Betriebssystem, wird es die PlayStation VR hingegen nur für Sonys aktuelle Konsole geben.

Aber Sonys VP Masayasu Ito hält in einem Interview noch immer die Möglichkeit offen, dass die PlayStation VR früher oder später mit Computern kompatibel sein könnte. Das liegt vor allem an der Hardware, denn die PS4 hat einige Komponenten verbaut, die so oder so ähnlich auch in normalen PCs zum Einsatz kommen.

Noch will man keine Ankündigungen machen, PlayStation VR für Computer schließt der Konzern zum aktuellen Zeitpunkt aber auch nicht aus. Erst mal warten wir auf den Marktstart im Oktober.

(via SegmentNext, PCGamer, GSMArena)