Sony präsentiert neue PlayStation 4 Pro mit 4K-Gaming

Sony hebt Gaming im Wohnzimmer auf die nächste Stufe, genauer gesagt mit der PlayStation 4 Pro auf die nächst höhere Stufe der möglichen Auflösungen. 4K bzw. Ultra HD werden in den Wohnzimmern in Europa aktuell wohl noch kaum verbreitet sein, dennoch bereitet Sony den nächsten Schritt vor und präsentierte mit der PlayStation 4 Pro die erste richtige 4K Konsole am späten Mittwochabend. Nicht nur den Fans der PlayStation dürfte das freuen, Sony ist Microsoft damit erneut einen Schritt voraus.

Natürlich hat die PS4 Pro deutlich mehr Power unter der Haube, die Leistungsfähigkeit soll sogar verdoppelt worden sein. Die TeraFlops liegen nun bei 4,2 statt 1,84, die Compute Units konnte man auf 36 von ursprünglich 18 anheben. Die CPU taktet deutlich höher, der Arbeitsspeicher bietet einen größeren Datendurchsatz. So werden am Ende 4K und HDR möglich, wobei letzteres mittels Software-Update auch bei der bisherigen PlayStation 4 demnächst freischaltet wird.

Sony PlayStation 4 Pro

Um die 400 Euro wird die Konsole kosten, Verkaufsstart ist noch im November. Einzig wer unbedingt 4K Blu-rays schauen will, ist bei der Xbox One S richtig. Die kann aber bekanntlich kein 4K-Gaming. Übrigens muss die PS4 Pro nicht an einen 4K-TV angeschlossen werden, natürlich ist sie auch abwärtskompatibel.

Folgend noch ein Beispiel eines Spiels, das durchaus beeindruckend aussieht. Ein neues Design hat die PS4 Pro auch, optisch ist sie nun aus drei Einzelteilen montiert.

[via Engadget, Golem]

  • High-def Gran Turismo!