Tolle Nachrichten zum Dienstagabend für alle Nutzer und Besitzer der 2014er Xperia-Serie, denn inzwischen gibt es nun das Android Open Source Project für alle Geräte. Die Unterstützung von Sony für den offenen Quellcode bringt vor allem den Vorteil mit, dass Custom-ROMs deutlich einfacher entwickelt werden können.

Wer nicht unbedingt Bock auf die originale Sony-Firmware hat, wird sicher gemessen an der Größe der Community für sämtliche Xperia-Geräte mit Qualcomm-Chip diverse Custom-ROMs im Netz finden. Neu hinzugekommen sind neben der Xperia Z-Serie jetzt auch das Xperia E3, M2, T2 Ultra und T3.

Rundum Sony lahmt die Community aber, zumindest gibt es beispielsweise für mein Xperia Z3 Compact kaum alternative Custom-ROMs.

[embedvideo id=“OCRKlfMlDTo“ website=“youtube“]

(via Sony Mobile, Xperia Blog)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.