Folge uns

Android

Sony Xperia P: Mein erstes Hands-On und Vorbestellung jetzt bei Amazon möglich

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Sony Xperia P CeBIT 2012

Und noch ein kleines Hands-On für all die, die auf der Suche nach einem Smartphone sind und auch gern mal zu Sony schauen möchten. Neben dem Xperia S gab es auch das leicht kleinere Xperia P der Japaner zu sehen, welches durchweg überzeugen konnte, eigentlich wie erwartet. Neben dem Smartphone gab es auch noch das SmartDock zu besichtigen, bei welchem Sony ebenfalls nicht geschlammt hat.

Die Optik und Haptik des Xperia P ist absolut 1A. Das Teil hat durch sein Display insgesamt eine nette Gehäusegröße, welche kaum jemand zu groß sein dürfte, das Metallgehäuse macht richtig Bock anzufassen und fühlt sich einfach sexy an. Ansonsten scheint die Verarbeitung sehr hochwertig zu sein, alle Buttons machen einen soliden Eindruck und das Design ist ebenfalls in meinen Augen sehr ansprechend. Vorteil gegenüber einem Großteil der Konkurrenz ist der native HDMI-Anschluss, der von mir eher bevorzugte seitliche Power-Button und der dedizierte Button für die Kamera.

Das OS machte einen soliden und fixen Eindruck, auch hier dürfte mit Ice Cream Sandwich noch einen Schwung mehr Performance möglich sein. Das Display des Xperia P kann wie das Display des Xperia S überzeugen, die mobile Bravia-Engine macht echt was her, einen direkten Vergleich zwischen dem Display mit WhiteMagic-Technologie (vierter weißer Supbixel) und dem des Xperia S hab ich leider vergessen zu machen. Alles in allem ein super Smartphone und Sony hat verstanden, dass man nicht nur mit fetter Hardware den Kunden überzeugen kann und muss. Das Xperia P kann nun auch bei Cyberport und Amazon vorbestellt werden.

[asa]B007HK71TY[/asa]

Kommentare

Beliebt