Folge uns

News

Stromausfall am Knotenpunkt legte Internet in Deutschland lahm

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Internet DSL Kabel Header

Habt ihr euch am Montagabend auch gewundert, warum das Internet stellenweise nicht funktionierte? Dafür war ein Stromausfall an einem ganz wichtigen Punkt verantwortlich. Ein sogenannter Knotenpunkt in Frankfurt, der essenziell für die Bereitstellung der Netze und Verbindungen zuständig ist, hatte zum Teil einen Stromausfall und das gleich mehrmals. Deshalb haben diverse Dienste ab ca. 22 Uhr am Montagabend ihren Dienst verweigert – darunter ein paar sehr populäre Streaming-Dienste und Provider.

Es ist dann durchaus interessant zu sehen, was über den besagten Knotenpunkt zusammenläuft und was eigentlich nicht. Während mein Festanschluss von PYUR nicht mehr funktionierte, konnte ich über Mobilfunk das Internet zum Teil weiterhin ungestört nutzen. Ein Blick auf allestoerungen.de zeigt, das aber im Grunde alle auf irgendeine Art und Weise betroffen waren.

Wenn es also dort hakt, wo alle Stricke zusammenlaufen, dann geht plötzlich gar nichts mehr. Das passiert allerdings extrem selten und in der Regel auch nur sehr kurzweilig. Diesmal war also nicht euer Provider oder der jeweilige Dienst schuld, auch wenn das natürlich immer die erste Vermutung ist.

Kommentare

Beliebt