Tizen kann auch Android-Apps ausführen (Video)

Tizen-Logo

Tizen-LogoÜber das neue System Tizen können wir sicherlich stundenlang streiten, ob es wirklich einer Entwicklung bedarf und warum überhaupt Samsung sich auf dieses weitere Projekt konzentriert. Dennoch wird man zusammen mit den Partnern, zu welchen unter anderem auch Intel gehört, irgendwann in der nächsten Zeit ein erstes eigenes Tizen-Smartphone in den Handel bringen. Doch ein neues OS dieser Art hat es grundsätzlich schwer, da kann es noch so gut sein, denn ohne Content wie Apps kann man sich heutzutage in diesem Markt nicht mehr durchsetzen.

So bleibt natürlich neben dem Aufbau eines eigenen Appstores und dem Unterstützen von Entwicklern noch eine weitere Möglichkeit, der Zugriff auf schon bestehende Angebote. Ähnlich hat es RIM bei seinem BlackBerry Playbook gemacht, welches einen Android Player verpasst bekommen hat, bei Tizen wird es auch so eine Lösung geben. Wie nun ein Video zeigt, kann das neue OS unter anderem auch Android-Apps ausführen, wenn auch zum jetzigen Zeitpunkt alles noch etwas hakelig wirkt.

Zum Einsatz kommt hier der sogenannte Application Compatibility Layer (ACL) von Open Mobile, die dazu noch eine eigene AppMall anbieten. ACL gibt es übrigens nicht nur für Tizen, wie ihr auf der offiziellen Webseite nachlesen könnt. Im Video ist zudem nicht die originale Tizen-Oberfläche für Tablets zu sehen.

[youtube cxY9q_4mmIY]

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Tablets[/asa_collection]