Folge uns

Chrome OS

Windows für Chromebooks kommt näher

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

HP x360 Chromebook 14

Derzeit sind die Chromebooks von Google arg einschränkt, zumindest wenn es um die Verfügbarkeit diverser Desktop-Anwendungen geht. Ändern soll sich das mit Windows, das Desktop-Betriebssystem könnte in Zukunft eine Alternative sein. Vermutet wird das schon länger, jetzt gibt es sogar Mindestanforderungen. Wir gehen aber grundsätzlich davon aus, dass ein potenzielles Dual-Boot-System insbesondere für den Business-Sektor interessant wird. Was die Hardware anbelangt, liegen die Voraussetzungen nicht sonderlich hoch.

  • Intel-Prozessor
  • 64 GB SSD Datenspeicher
  • 4 GB RAM Arbeitsspeicher

Die eben genannten Specs sollen für Windows 10 ausreichend sein, berichtet ZDNet. Heutige Geräte, selbst mit günstigeren Preisen, dürfte es da in der Regel meist nur am Datenspeicher fehlen. Eine offizielle Ankündigung der Dual-Boot-Option erwarten die Kollegen jetzt im Januar, wenn die CES in Las Vegas stattfindet.

Ich hätte keine Windows-Anwendung, die ich unbedingt unterwegs nutzen müsste. Vielleicht geht es euch da anders und Dual-Boot wäre hilfreich? Das komfortable Chrome OS auf der Couch und Windows unterwegs für die Arbeit?

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt