YouTube-App bekommt neue Funktionen, Google Fotos verliert eine Option

YouTube gibt nicht nur die beeindruckende Zahl von 1,5 Milliarden angemeldeten Nutzern (je Monat) bekannt, sondern auch diverse Neuerungen für die nähere Zukunft. Zugleich hat YouTube nun die 180° Funktion angekündigt, also quasi halbe VR-Videos. VR180 heißt das neue Format, welches VR auch in unteren Preisklassen ermöglichen soll, mit günstigeren Kameras.

YouTube bzw. Google arbeiten mit Herstellern wie LG, Yi und Lenovo zusammen, damit entsprechende Kameras bald erhältlich sind und das für möglichst erschwingliche Preise. Ohnehin finde ich die 360° Videos meist eher unpraktisch, 180° wäre einfach ein erweitertes Sichtfeld.

YouTube kündigt zudem weitere Neuerungen für die mobilen Anwendungen an. In Zukunft ist das Bildformat eines Videos egal, denn die App wird sich entsprechend anpassen und die Darstellung passend skalieren. Egal ob 4:3, 16:9, vertikal oder horizontal, Videos werden möglichst groß dargestellt.

Google Fotos verliert „Nur beim Ladevorgang“-Option für Backups

Wir hatten hier im Blog erst vor wenigen Tagen einen kleinen Artikel dazu geschrieben, wie man als Android-Nutzer seine Fotos kostenlos in der Google-Cloud sichern kann. Seitdem hat sich aber etwas getan, denn die „Nur beim Ladevorgang“-Option ist weg. Damit konnte man verhindern, dass die automatische Sicherung im Hintergrund den Akku belastet.

[via YouTube Blog, 9to5Google]